Korona: Goldener Kranz

Chakren wandeln, integrieren und nähren

Die Welt(en) befindet(n) sich im Wandel. Der freie Fluss der Energie hat uns bereits in eine Neue Zeit getragen. Jetzt ist es so, dass sich eine Korona (goldener Kranz) um alle Chakren legt. Es gilt, diesen achtsam zu nähren und auszudehnen. 19 hoch-energetische Mandalas aus der Wirklichkeit erfüllen diese allumfassenden Ziele. Auf diesem Weg lassen sich die sieben Hauptchakren - jeweils so wie es gerade richtig und gut ist - verbinden und vereinen... 

  • den Tönen EDINAA und TORA'AN'TARIA,
  • den Lichtkristallen, Korona-Schichten und mit dem großen umfassenden Goldenen Chakra 

Je nach Ausrichtung (Thema) wirken Korona-Sitzungen unterschiedlich.

Sie sind insgesamt hochenergetisch und der 'Zeit' - vorbereitend - eine 'kleine Weile' voraus.

Für eine Korona-Sitzung mag es auch sehr dienlich sein, die eigenen Ursprungstöne zu kennen. Die Anwendungsdauer gestaltet sich je nach Bedarf flexibel.

 

EDINAA

Eine neue Schicht im Wurzelchakra

Wer sich in der Jetztzeit gelegentlich fragt, weshalb 'er' manchmal trotz aller Liebe und Ausdehnung, die wir in uns tragen, mit Aggression und vielleicht auch mit Wut auf die Dualität reagiert:

 

Zum großen Teil liegt das am Wurzelchakra (1. Hauptchakra), da sich dort die kollektiven Dualitätsenergien besonders leicht einbetten und reagieren. Da das Wurzelchakra tief verbunden ist mit dem Kehlkopfchakra (5. Hauptchakra), werden nicht selten der Ausdruck, das Wort und die Tonalität den Energien des Wurzelchakras angepasst.

 

Jeder Mensch trägt kollektive Ego-Energien in sich und diese betten sich im Wurzelchakra ein. Doch in der Anpassungsphase wird es wieder immer mehr dahingehend sein, dass die Menschen aus dem Herzchakra heraus agieren. Dafür ist es dienlich, sicher zu stellen, dass sich im Wurzelchakra keine kollektiven Energien mehr anhaften. Deshalb bildet sich eine Schicht des Wurzelchakras zurück und anstelle dessen wird eine neue Schicht angelegt. Diese trägt die Töne 'EDINAA'. Alles Gute und Tragende des Wurzelchakras bleibt erhalten, doch durch den  Austausch einer Schicht wird es nicht mehr möglich sein kollektive Energien einzuspeichern. Zwar werden wir bis die Anpassungsphase genährt ist, immer auch kollektive Energien aufnehmen, doch sie können sich nicht mehr anhaften. Oftmals haben Menschen das Gefühl von Besetzungen oder ähnlichem. Dies ist meist ein Ausdruck von kollektiven Anhaftungsmustern. 

 

Im Laufe der Zeit wird sich das EDINAA-Chakra mit allen Chakren verschmelzen.

 

TORA'AN'TARIA

Schöpfungston 

Die Töne TORA'AN'TARIA beinhalten eine Basisenergie für die Anpassungsphase - vereint und verbunden mit:

  • Heilungsenergien,
  • neuer Technologie und
  • NA'NAAM-Energie

Somit verändert sich das Chakra-System in den Energien und passt sich dem Fluss der Neuzeit wie von selbst an. Die goldene Korona, die sich dadurch um jedes Hauptchakra legt, stärkt und schützt das gesamte Chakra-System, nährt und dehnt es aus. 

 

Lichtkristall SAI'DA'SVA
Lichtkristall SAI'DA'SVA

Goldenes vereinigtes Chakra

Einige Menschen tun sich schwer, in das vereinigte Chakra (sieben zusammengeführte Hauptchakren) zu gehen; mag es sich auch sehr unterschiedlich zeigen: Manche fühlen Neutralität, bedingungslose Liebe, Geborgenheit oder Frieden. Jedes Gefühl ist vollkommen in Ordnung. Mit den Schritten oder auch durch Meditationen kommen wir wundervoll in diesen wundervollen Zustand.

Die enorme Strahlkraft des goldenen vereinigten Chakras vereinfacht nun den Zugang. Es bildet sich eine goldene Korona um das gesamte Energiefeld. So können die Energien der Wirklichkeit sehr viel intensiver aufgenommen werden.

 

Attribute

Erdung, Erwachen, Befreiung von kollektiven Energien und Ängsten, Hingabe, Lebensfreude, Abgrenzung, Genuss, Selbstliebe, Zugehörigkeit, Vertrauen, Toleranz, Vergebung, Erlösung, Heilung, Ausdruck, Kreativität, Stabilisierung, ...

 

NA'NAAM Energie

Na'Naam Energien sind die ursprünglichsten magnetischen Energien und wirken besonders intensiv auf das menschliche Zellsystem. Sie versorgen die Zellen mit der Neuen Energie. Dadurch werden Lichtköpersymptome gelindert und die gesamte körperliche Verfassung bessert sich.  Sie leiten die Verjüngung von Zellen ein. Auch wird der Biorhythmus angepasst und Energien ausgeglichen. Na'Naam Energien sind mit die wichtigsten Energien der Neuzeit.

 

Quer verbunden (FAQ)


Lichtkristalle der sieben Hauptchakren

Diese Lichtkristalle sind mit den Energien der Neuzeit programmiert und tragen die Töne der Chakren. Im Zuge einer Korona-Sitzung werden sie (soweit noch nicht geschehen) mit den jeweiligen Chakren verbunden und aktiviert. Verbindest du dich mit diesen Kristallen, bringt dich das ins tiefe VertrauenEin gestärktes Chakra-System bringt dich sehr viel näher zu dir selbst.

AL'SHA'RA

Die Urkraft des Lebens und der Sonne

 

 

Wurzel-/Edinaa-Chakra

 

YA'NA

Die ausgleichende Freude

 

 Sakral-Chakra

 

RA'DA'SHA'NORI

Lebenslicht, Ausdruck des Vertrauens und der Sicherheit 

 

Solarplexus-Chakra

SAI'DA'SVA

Bedingungslose Liebe gegenüber dem Göttlichen 

 

Herzchakra

 

LI'MA'VA

Vater- und Mutterprinzip schwingt in Freiheit

 Kehlkopf-Chakra

 

AM'RI'NA

Göttliche Urkraft schwingt in meinen Fähigkeiten 

 

 

Drittes Auge oder Stirn-Chakra

 

HY'LA'ANAR

Vollkommenes Licht der Göttlichen Spiegelung 

 

 

Kronen-Chakra