Was ist die Dualität?

Dualität (Polarität)

Was bedeutet es, in ihr zu leben? 

Was ist die Wirklichkeit?

Die Dualität ist ein Zustand, indem sich das irdische Leben derzeit noch befinden. Dualität bedeutet: es gibt immer negativ und positiv, gut und böse, ... das Leben auf Erden findet noch zwischen diesen beiden Polen statt. Sie bildet die aktuelle Realität ab. Oft erscheint die Dualität hart, weil manche Menschen noch nicht aus dem Herzen, sondern dem Ego (Verstand) handeln. In der Dualität werden Grenzen meist nicht akzeptiert - nicht selten wird der freie Wille gebrochen. Sie spiegelt uns Verhaltensweisen, die wir noch in uns tragen und bisher nicht aufgelöst haben. Wer anfängt über das Leben und das Sein nachzudenken, verändert seinen "Schleier". Dabei spielt es keine Rolle, welcher Weg beschritten wird - solange es der ist, der ins Herz führt. In der Wirklichkeit gibt es kein Gut und Böse, sondern nur Licht und Liebe. Alle leben aus dem Herzen heraus, in ihrem ganzen Sein - wissen, wer sie sind. Nichts wird mehr über andere Menschen gespiegelt - alle leben frei - voller Liebe und Glück, alle sehen die Welt mit anderen Augen, erkennen Zusammenhänge und existieren furchtlos... ganz egal, was sich ereignet. Jeder kann für sich die Wirklichkeit leben. Alle dürfen ihr Leben glücklich, zufrieden und voller Liebe leben!

 

Oben und Unten

Interpretationen menschlicher Existenz

"Die inneren Welten des Menschen" von John G. Bennett
"Die inneren Welten des Menschen" von John G. Bennett

Nach Bennett ist "die Ganzheit des Menschen gleich der Einzigartigkeit seines Willens, der Einheitlichkeit seines Seins und der Harmonie seiner Funktionen".


Lichtkristall SOL'A'VANA
Lichtkristall SOL'A'VANA

Die sechs größten Illusionen, die uns (noch) gefangen halten

'Im Gefängnis können Illusionen Komfort bieten.'

 

Nelson Mandela

 

Für einen Magier muss, um sein Publikum zu täuschen, seine Täuschung ungesehen sein und zu diesem Zweck erschafft er eine Illusion, die Aufmerksamkeit von der Realität abzuwenden. Während das Publikum hingerissen ist wird die trügerische Handlung begangen und für den Dummkopf wird die Realität dann unerklärlicherweise auf einer Lüge aufgebaut. Das besteht solange fort bis der Narr aufwacht und die Wahrheit in der Tatsache erkennt, dass er betrogen wurde.

 

Die Ansicht der Ungläubigkeit in der Illusion aufrechtzuerhalten ist jedoch oft tröstlicher als die Anerkennung der Geheimnisse des Magiers.

Wir leben in einer Welt der Illusion. So viele der Bedenken, die den Geist beschäftigen und die Aufgaben, die den Kalender füllen entstehen durch die eingepflanzten Impulse, jemand oder etwas, das wir nicht sind zu werden.

Das ist kein Zufall. Da wir in diese autoritäre Unternehmens-Konsum-Kultur indoktriniert sind, die heute die Menschheit dominiert, wurden wir trainiert, dass bestimmte Aspekte unserer Gesellschaft unantastbare Wahrheiten und bestimmte Formen des Seins und Verhaltens bevorzugt sind.

Psychopathen entmachten Menschen auf diese Weise. Sie blenden uns mit niemals endenden Staudämmen von Vorschlägen und Absolutem, die auf zerrüttetem Selbstvertrauen und Vertrauen in die Zukunft ausgerichtet sind.


Banksy, der verehrte und unglaublich revolutionäre Straßenkünstler sagte einmal: "Die Leute nehmen jeden Tag den Abfall von dir. Sie stoßen in dein Leben, nehmen einen wohlfeilen Wurf auf dich und verschwinden dann. Sie schielen auf dich von hohen Gebäuden und machen, dass du dich klein fühlst. Sie machen leichtfertige Kommentare, dass du nicht sexy genug bist und bedeuten, dass der ganze Spaß anderswo geschieht. Im Fernsehen beeinflussen sie, dass deine Freundin sich unzulänglich fühlt. Sie haben Zugang zu modernster Technik, die die Welt je gesehen hat und sie schikanieren dich damit. Sie sind die Werbeagenturen und sie lachen über dich. "


Werbung ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn wir weiter schauen sehen wir, dass die gesamte Organisation des Lebens rund um die Verfolgung der Illusionen zentriert ist und auf den automatischen Gehorsam gegenüber Institutionen und Ideen, die überhaupt nicht das sind, als was sie erscheinen.


Wir sind in einem sehr realen Sinn versklavt. Viele nennen dieses etwas ungreifbare Gefühl der Beklemmung 'Matrix', ein System der totalen Kontrolle, welches in den Geist eindringt, die Individuen programmiert, sich selbst in Übereinstimmung mit einer Mainstream-konformistischen Version der Realität zu gestalten, egal wie böse diese ist.


Die umfangreichsten der Illusionen, die uns versklavt in der Matrix erhalten, diejenigen, von denen so viele von uns noch immer hingerissen sind, sind hier unten für eure Aufmerksamkeit skizziert.


Sie Illusion von Gesetz, Ordnung und Autorität

Für so viele von uns ist es eine moralische Verpflichtung, uns nach den Gesetzen zu verhalten und viele von uns tun dies gerne so, obwohl Korruption, Skandale und Schlechtigkeit uns immer wieder zeigen, dass das Gesetz für diejenigen viel flexibler ist, die die Muskeln haben, um es sich zurecht zu biegen. Die Brutalität und Kriminalität der Polizei ist nicht nur in den USA weit verbreitet, die Gerichte entscheiden zugunsten der Reichen, und wir können "dank" dem Eindringen von staatlicher Überwachung nicht einmal mehr unser Leben privat führen. Während der ganzen Zeit tobt im Hintergrund des Lebens der illegale und unmoralische permanente Orwell'sche Krieg, ganze Völker und Kulturen mordend und zerstörend.


Die soziale Ordnung nicht ist das, was sie scheint, es gibt nur in vollem Umfang erwartete Konformität, Gehorsam und Ergebenheit, die mit Einschüchterung vor Gewalt durchgesetzt werden. Die Geschichte lehrt uns immer wieder, dass das Gesetz wie so oft nur als nichts anderes benutzt wird, als das Instrument der Unterdrückung, sozialer Kontrolle und Plünderung und jede der so genannten Autoritäten in dieser Hinsicht falsch, heuchlerisch und ungerecht ist.


Wenn das Gesetz sich selbst nicht an das Gesetz hält, gibt es kein Gesetz, gibt es keine Ordnung und keine Gerechtigkeit. Der Pomp und die Insignien der Autorität sind lediglich eine Verschleierung der Wahrheit, dass die gegenwärtige Weltordnung sich ausschließlich auf Kontrolle stützt, nicht auf Übereinstimmung.


Die Illusion von Wohlstand und Glück

Das Schmücken mit teurer Kleidung und Schmuckstücken und die massive Anhäufung materiellen Besitzes, um den uns ein jeder Monarch des 19. Jahrhunderts beneiden würde, sind zu einem Ersatz für echten Wohlstand geworden. Die Aufrechterhaltung der Illusion von Wohlstand ist allerdings -so wie sie ist- von unverzichtbarer Bedeutung für unsere Wirtschaft, weil ihre Grundlage auf Konsum, Betrug, Kredit und Schulden aufgebaut ist. Das Bankensystem hat sich selbst von oben nach unten ausgebaut, um unbegrenzten Reichtum für einige wenige zu erschaffen, während der Rest von uns auf Ewigkeiten besteuert wird.


Wahrer Wohlstand ist eine lebendige Umwelt und eine Fülle von Gesundheit, Glück, Liebe und Beziehungen. Da immer mehr Menschen materielle Güter als die Form der Selbst-Identifikation in dieser Kultur wahrnehmen, rutschen wir weiter und weiter von der Erfahrung des wahren Wohlstandes weg.


Die Illusion der Wahl und Freiheit

Lies zwischen den Zeilen und schaue auf das Kleingedruckte, sind wir nicht frei, nicht aus irgendeinem intelligenten Standard heraus. Freiheit bedeutet, eine Wahl zu haben, aber in der heutigen Welt wurde diese Wahl zu einer Auswahl zwischen den verfügbaren Optionen, immer innerhalb der Grenzen eines korrupten Rechts- und Steuersystems und innerhalb der Grenzen der kulturell akzeptierten und erzwungenen Normen degradiert.


Betrachte zuerst die falschen Institution der modernen Demokratie, ein leuchtendes Beispiel dafür, wie falsche Auswahlmöglichkeiten real erscheinen können. Zwei etablierte, korrupte, archaische(veraltete) politische Parteien werden als der Stolz und die Hoffnung der Nation vorgeführt, wobei dritte Parteien und unabhängige Stimmen absichtlich blockiert sind, lächerlich gemacht und untergepflügt.


Die Illusion von Wahl und die Freiheit ist ein machtvoller Tyrann, weil sie uns verleitet, Ketten und kurze Leinen zu akzeptieren, als ob sie die Markenzeichen der Freiheit wären.


Eine wirkliche vielfältige Wahl ist anders als diese Freiheit, die einfach Knechtschaft ist.


Die Illusion der Wahrheit

Wahrheit hat sich in unserer Kultur zu einem heiklen Thema entwickelt. Wir sind darüber hinaus so programmiert worden, dass wir glauben, dass "DIE" Wahrheit von den Halbgöttern aus Medien, Glamourwelt und der Regierungen kommt. Wenn das Fernsehen etwas als Wahrheit deklariert, dann sind wir Ketzer etwas anderes zu glauben.


Um diese Ordnung aufrechtzuerhalten, sind die Mächte-die-waren ("sie meinen es zu sein"), von unserer vollkommenen Zustimmung zu ihrer Version der Wahrheit abhängig.


Während unabhängige Denker und Journalisten ständig Lücken und Öffnungen in die offiziellen Versionen der Wirklichkeit hinein pusten, ist die Illusion der Wahrheit so sehr mächtig, dass es eine ernsthafter personeller Umwälzungen bedarf, der kognitive Dissonanz auszuweichen, die es bedarf um in einer Gesellschaft, die offen falschen Realitäten nachjagt zu funktionieren.


Lügenpropaganda

Sie sagen, dass Zeit Geld ist, aber das ist eine Lüge. Zeit ist dein Leben. Dein Leben ist eine sich ständig weiterentwickelnde Manifestation des Jetzt. Wenn wir jenseits der Welt der fünf Sinne schauen, in der wir trainiert wurden uns stets in Übereinstimmung mit der Uhr und dem Kalender zu bewegen, finden wir, dass der Geist ewig ist, und dass die jeweils individuelle Seele ein Teil dieser Ewigkeit ist.


Die große Täuschung hier ist die zunehmende Betonung der Idee, dass der gegenwärtige Moment nur von geringem bis keinem Wert ist, dass die Vergangenheit etwas ist, was wir nicht rückgängig machen können oder jemals vergessen, und dass die Zukunft an sich mehr bedeutsamer ist als der Vergangenheit und der Gegenwart. Dies trägt unsere Aufmerksamkeit weg von dem, was tatsächlich jetzt gerade geschieht und leitet sie in die Zukunft. Sobald wir vollständig auf das konzentriert sind was kommen wird, als auf das was ist, sind wir eine leichte Beute für die Werbewirtschaft und die Angst-Zuhälter, die unsere Vision der Zukunft mit allen möglichen Sorgen und Anliegen beschwerlich trüben.


Wir sind am glücklichsten, wenn das Leben uns nicht einsperrt, wenn Spontaneität und Zufälligkeit uns die Möglichkeit gibt, mehr über uns selbst zu erfahren. Der Verzicht auf die Gegenwart um zugunsten der Zukunft zu fantasieren ist eine Falle. Die unermesslichen, zeitlosen Momente der spirituellen Freude, die in stiller Meditation gefunden werden, sind der Beweis dafür, dass Zeit ein Konstrukt des menschlichen Geistes ist und nicht unbedingt für die menschliche Erfahrung notwendig.


Wenn Zeit Geld ist, dann kann das Leben in Euro und Dollar gemessen werden. Allerdings, wenn der Euro oder der Dollar weniger wert sind, so ist es auch das Leben. Das ist die totale Täuschung, denn das Leben ist in Wahrheit absolut unbezahlbar.


Die Illusion des Getrennseins

Auf strategischer Ebene ist die Teile-und-Herrsche-Taktik das Standardverfahren für Autoritären und Invasionsarmeen und vertieft die Illusion des Getrenntseins noch weiter.


Wir sind so programmiert, dass wir glauben als Individuen im Wettbewerb mit allem und jedem um uns herum zu sein, einschließlich unserer Nachbarn und sogar Mutter Natur. WIR gegen Sie - auf die Spitze getrieben. Dies streitet rundweg die Wahrheit ab, dass das Leben auf diesem Planeten unendlich miteinander verbunden ist. Ohne saubere Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und einen dynamischen globalen Gemeinschaftssinn können wir hier nicht überleben.


Während die Illusion des Getrenntseins uns tröstet, indem sie das Ego befriedigt und ein Gefühl der Kontrolle offeriert, dient sie in Wirklichkeit nur dazu, uns zu versklaven und zu isolieren.


Fazit

Die hier genannten großen Illusionen sind vor uns als eine Kampagne inszeniert worden, um blinde Ergebenheit in die Machenschaften der Matrix zu fördern. In einem Versuch, uns zu entmachten, fordern sie unsere Konformität und Gehorsam, aber wir dürfen nicht vergessen, dass all dies nur eine wohldurchdachte Verkaufstaktik ist. Sie können nicht das verkaufen, was wir nicht kaufen wollen, was uns nicht interessiert.

'Erkenne, dass alles mit allem verbunden ist.'

 

Leonardo Da Vinci


Wohin führt uns die Evolution des Bewusstseins?

'Die Evolution des Bewusstseins ist überall auf der Welt spürbar. Und während dies geschieht beginnen sich die Glaubenssysteme oder „Wahrheiten“ unserer 3D-Welt aufzulösen und geben Raum für eine ganze Menge von “Wahrheiten”, die mit einem Bewusstsein der fünften Dimension in Einklang sind.


In der dritten Dimension erleben wir das, was als “Dualitäts-Bewusstsein” bekannt ist. Der Verstand, mit dem wir uns in der dritten Dimension identifizieren, ist von seiner Natur aus entzweiend. Und in diesem Bereich des Bewusstseins treffen wir die Szenarien der Gegensätze, des einander Gegenüberstehen, wie zum Beispiel “ich vs. sie”, “richtig vs. falsch”, “gut vs. schlecht”, etc. … . Der Verstand will urteilen und vergleichen, er muss alles beschriften, jedes Ding, jede Person, jede Situation ist entweder von der einen oder der anderen Art.


Wenn wir uns in die fünfte Dimension hinein entwickeln, hin zum Einheitsbewusstsein, dann stellen wir fest, dass die “ich vs. sie”-Szenarien entschwinden, um den Platz frei zu machen für ein Reich des Bewusstseins, in dem alles als Eins gesehen wird. Das Bewusstsein der Einheit ist integrativer Natur. Wir sehen uns nicht mehr länger als getrennt vom Ganzen, sondern erkennen vielmehr, dass wir Teil des Ganzen sind, und dass das Ganze ein Teil von uns ist.


Es folgt nun eine Liste der drittdimensionalen Glaubenssysteme, die immer schwächer werden und der fünftdimensionalen “Wahrheiten”, die ihren Platz einnehmen: 


Dualitäts-bewusstsein versus Einheits-bewusstsein

1) “Meine Rasse, Religion, Nationalität macht mich anders als die Anderen” vs. “Die ganze Welt ist eine Familie. Es gibt mehr Ähnlichkeiten und Gemeinsamkeiten zwischen uns als Unterschiede.”

 

Wenn du als Inder oder Muslim oder Christ oder Europäer oder sonst etwas bezeichnet wirst, dann bist du gewalttätig. Siehst du, warum dies gewalttätig ist? Weil du dich vom Rest der Menschheit trennst. Wenn du dich über deine Weltanschauung, deine Nationalität, deine Tradition von den anderen trennst, dann führt dies zu Gewalt. Ein Mann, der danach strebt, die Gewalt zu verstehen, gehört also nicht einem Land an, einer Religion, einer politischen Partei oder irgendeinem Teilsystem; er bemüht sich um das umfassende Verständnis der Menschheit.

Jiddu Krishnamurti 

 

In der dritten Dimension haben wir komplette Kriege ausgefochten basierend auf Dingen wie religiöser Präferenz, dem Land in dem man geboren wurde oder der unterschiedlichen Hautfarbe. Menschen wurden schwer misshandelt, versklavt und wurden klischeehaften Vorurteilen ausgesetzt wegen Dingen, über die sie entweder keine Kontrolle hatten, wie ihre Nationalität oder Rasse, oder wegen Dingen, die sie wahrscheinlich auf Grund von kulturellen “Normen” gewählt hatten, wie zum Beispiel religiöser Zugehörigkeit.

 

In der fünften Dimension wird klar werden, dass Dinge wie Nationalität und Rasse nichts anderes als bloße Wörter sind. Wenn wir die “Beschriftungen” fallen lassen, die wir für uns gemacht haben, dann sehen wir, dass wir uns alle in unserem Kern mehr gleichen als uns unterscheiden. Jeder Mensch, der in diese Welt hinein geboren wird, erlebt Angst und Liebe und das gesamte Spektrum der Emotionen. Ja, die Details unterscheiden sich, aber wenn wir uns über die Details erheben und uns auf das Gesamtbild konzentrieren, dann sehen wir, dass Dinge wie die Hautfarbe oder der Name, den wir unserem “Gott” anhängen, uns nicht wirklich unterscheidbar machen vom Rest der Menschheit.

 

2) “Die Art, wie ich andere behandle hat wenig bis gar keine Auswirkung auf mich selbst” vs. “was ich anderen antue, das füge ich auch mir selbst zu” ...

 

3) “Das Leben macht etwas mit mir” vs. “Leben geschieht durch mich” ...

 

4) “Wie meine Beziehung zu mir selbst ist spielt keine Rolle für die Außenwelt” vs. “Wenn ich mich selbst heile, dann heile ich die Welt” ...

 

5) “Der Erde und ich sind getrennte Dinge. Die Ressourcen der Erde sind da, damit ich sie verwenden und verbrauchen kann” vs. “Die Erde und ich sind eins. Indem ich Sorge trage zur Erde sorge ich mich auch um mich selbst” ...' 

 

Download
Quelle 'Wohin führt uns die Evolution des Bewusstseins?'
Vollständiger Artikel
transinformation.net-Wohin führt uns die
Adobe Acrobat Dokument 749.7 KB
Download
Quelle 'Die 6 Grössten Illusionen, ...'
Werbung ist nur die Spitze des Eisbergs. Wenn wir weiter schauen sehen wir, dass die gesamte Organisation des Lebens rund um die Verfolgung der Illusionen zentriert ist und auf den automatischen Gehorsam gegenüber Institutionen und Ideen, die überhaupt nicht das sind, als was sie erscheinen.
transinformation.net-Die 6 Grössten Illu
Adobe Acrobat Dokument 411.8 KB
Download
Endlosschleife auflösen
Das Matrix-Kontrollsystem auf diesem Planeten ist ein Labyrinth voll von täuschenden Widersprüchen, entwickelt um die Menschen gefangen zu halten. Diese falschen Widersprüche kommen als wunderschön angelegte und großartig formulierte partiellen Wahrheiten daher, kombiniert mit gefährlichen Lügen. Es ist wie ein feines Gourmet-Essen mit etwas Quecksilber und Fluorid darin.
transinformation.net-Das Auflösen von En
Adobe Acrobat Dokument 513.3 KB

Erinnern wir uns

Eine besondere Zeit

Die Welt ist im Wandel. Die Erde und wir Menschen sind im Aufstiegsprozess begriffen – von der 3. in die 5. Dimension. Vom Dualitätsbewusstsein ins Einheitsbewusstsein. Dieser Aufstieg hat es in sich und ist anstrengend, denn die hochfrequenten, nun unentwegt auf uns und den Planeten Erde einströmenden Energien machen viel mit uns. Mit unserem physischen Körper, wie auch mit unseren feinstofflichen Körpern. Mit Mutter Erde, mit unserer Natur… Für jeden von uns ist dies EIN HÖCHST INDIVIDUELLER PROZESS, in dem wir alles, was wir über viele Inkarnationen an Schatten angesammelt haben, transformieren dürfen.

 

Schatten meint jegliche dunklen Energien, die wir in uns tragen – wie z.B. negative Gefühle (Angst, Wut, Hass, Ärger, Neid, Missgunst…), negative Gedankenstrukturen und Glaubenssätze, Traumen, Karma… All diese Erfahrungen sind in unseren feinstofflichen Körpern gespeichert. Das Heilen, Vergeben und Loslassen dieses Schattens ist notwendig für den Aufstieg, denn in der 5. Dimension – in diesen hochschwingenden Energien – können die dunklen Energien nicht bestehen. Doch wir alle haben die freie Wahl, den freien Willen geschenkt bekommen: Im Schatten zu bleiben oder ins Licht zu treten. So werden viele von uns in den nächsten Jahren zu ihrem wahren Selbst erwachen. Und diejenigen Seelen, die noch nicht bereit sind, werden ihre Erfahrungen in der 3. Dimension vertiefen. Entsprechend unseres Seelenplans. Jeder hat seine Rolle in diesem großen Schauspiel hier auf Erden. Wenn wir es doch öfter als solches betrachten könnten – so manches wäre leichter…

 

Seit etwa 15 Jahren läuft die Erde innerhalb des Photonenrings – ein Raum im Universum, in dem die Lichtphotonen in sehr hoher Dichte existieren. Dies hat eine wesentlich höhere Lichtzufuhr zur Folge und ermöglicht eine deutlich schnellere Entwicklung. Denn Licht weitet Bewusstsein. Wir alle dürfen dies erleben – im Innen, wie im Außen. Schaut mal, was sich in den letzten 15 Jahren bei Euch so getan hat. Aber auch in der Welt, in den Wissenschaften, in den Gesellschaften, Kulturen… Genauer gesagt seit 1987 – da gab die Menschheit zur Harmonischen Konvergenz auf Seelenebene ihr Einverständnis, mit der Erde den Aufstieg zu vollenden. Es ist der Weg zurück ins Licht – der Weg des Lichts und der Liebe. Den alle großen Weisheitslehrer gelehrt haben, wenn auch in unterschiedlichen Worten und Sprachen. Doch die Essenz jeder Religion ist dieselbe – es ist immer die Liebe.

 

Und sie alle meinen denselben Gott…

 

Letztlich ist alles ein großer Reinigungs- und Heilungsprozess. Denn über viele Jahrtausende, über viele Inkarnationen haben wir gegen die göttliche Ordnung verstoßen. Die Konsequenzen sehen wir inzwischen deutlich – werfen wir nur einen Blick um uns herum und in die Welt hinein… Alles Dunkle kommt an die Oberfläche. Individuell und kollektiv. Der Missbrauch, der Verrat, die Täuschungen, die Manipulationen… Unser Verdrängtes / Kompensiertes… Alle kranken Regierungen, Systeme und Strukturen werden zusammenbrechen (Pluto im Steinbock), wie überhaupt alles, was nicht dem Wohle der Menschheit dient. Neue, gesunde Strukturen müssen errichtet werden – im Sinne der göttlichen Ordnung (Pluto, gepaart mit Uranus im Widder / Saturn-Neptun-Quadrat). Im Kleinen, wie im Großen. In den Völkern brechen zunehmend dunkle Emotionen aus (Wut, Hass, Zorn…) – umso mehr sie begreifen, wie ihnen zum Teil von ihren Regierungen Unrecht getan worden ist / wie sie manipuliert worden sind. All das muss aufgefangen und geheilt werden. Wir müssen jetzt aufräumen! Am besten zusammen, denn es gibt viel zu tun. Es braucht jeden von uns, um dahin zu gelangen, wo es hingehen soll: Ein Leben in Freiheit, Frieden, Wahrheit, Wohlstand und Liebe – für jeden Menschen! Der erste Schritt aber kann nur sein, bei uns selbst anzufangen: Es ist die Entscheidung für den eigenen inneren Heilungsweg. Anders geht es nicht, wenn wir mit aufsteigen wollen. Und dann wird´s auch leichter… Denn wenn WIR heilen, heilen wir zugleich die Erde. Wenn WIR Angst statt Liebe wählen, „verdunkeln“ wir die Erde. Alles ist mit allem verbunden. So gilt es auch zu erkennen, dass wir EINE MENSCHHEIT sind. EINE EINHEIT. Jeder Mensch ist zu achten und wertzuschätzen. Und für jeden sollte gut gesorgt sein. Fangen wir also an, auch die Anderen zu sehen. Und zu teilen… Doch neben all den Illusionen und dem Leid, das zunehmend sichtbar wird, ist es eine WAHRLICH BESONDERE, EINE MAGISCHE ZEIT.

 

Eine Zeit, die große Schätze für uns und die Menschheit birgt – wenn wir anfangen, zu sehen und zu verstehen… Wenn wir bewusst werden.

 

Heute nun Weiteres, aus meiner Sicht Wissenswertes zu diesem Prozess. Manches von dem, was Ihr hier lest, wird für Euch vielleicht neu sein. Wenn Ihr Wahrheit dahinter fühlt, werdet Ihr weiter lesen. Mit dem Verstand werdet Ihr Wahrheit jedoch nicht begreifen. Wahrheit können wir nur im Herzen fühlen. So lasst Euch von meinen Worten inspirieren, wenn Ihr mögt. Doch findet Eure eigene Wahrheit. Bildet Euch Eure eigene Meinung. Widersprecht, hinterfragt, denkt quer. Bewegt Euch auch im Geiste! Wir sind Körper, Geist und Seele… Alles will bewegt werden und jetzt zum Schönsten erblühen…

 

Die Seele - unsere Seele - ist unsterblich. Und sie ist kerngesund. Jede Seele. Es sind lediglich die „kranken Schichten“, die angeschaut und abgelegt werden wollen, welche sich über viele Inkarnationen um unsere Seele gelegt haben. Vor allem aber ist die Seele nicht getrennt von uns. Sie durchwirkt unseren physischen Körper, unseren Mental- und Emotional-Körper. Ja, sie scheint durch uns hindurch – durch unsere Physiognomie, durch unsere Haut, durch unsere Augen, durch unsere Stimme, unsere Gefühle, durch unsere Worte und Taten… Durch alle Schichten unseres Seins. So können manche die Seele eines Menschen sehen – ihre Farbe, ihre Energie… Je mehr unser Ego / unsere Persönlichkeit in der Seele aufgeht, desto lichter, leuchtender und strahlender werden wir. Es gibt einen Spruch, der mich als junges Mädchen schon magisch angezogen hat: „Der größte Zauber einer Frau ist ihre Seele – sie ist das tiefste Geheimnis unserer Anziehungskraft.“ Heute verstehe ich… Unsere Seele folgt ihrem Lebensplan. Der sich übrigens wunderbar in unserem Geburtshoroskop widerspiegelt. Weit vor dieser Inkarnation hat sie alles gewählt und festgelegt, was sie lernen und erfahren möchte in diesem Leben. Alles Wesentliche. Wenn auch mit einem gewissen Gestaltungsspielraum. Das WIE bleibt uns überlassen – denn wir haben den freien Willen geschenkt bekommen. Und damit die Selbstverantwortung. Entsprechend unseres Bewusstseinszustandes gestalten wir dann also unser Leben… Auch und vor allem die wichtigen Begegnungen hat sie festgelegt. Dies sind meist Vater, Mutter, Geschwister, die eigenen Kinder, manchmal Intimpartner, berufliche Partner… Wir haben uns vorher mit so manch einem verabredet… Um mit- und voneinander zu lernen. Um Altes zu erlösen, zu heilen. So schmerzhaft dies manchmal auch ist. Es sind immer die Seelen, die einander anziehen…

 

So gibt es zwei Grundbestrebungen der Seele: Einerseits möchte sie sich weiter entwickeln. Unentwegt möchte sie lernen… Andererseits möchte sie, dass wir glücklich sind. Die hohe Kunst liegt wohl darin, diese beiden Bestrebungen in Einklang zu bringen. Sprich, unsere notwendigen, von der Seele gewünschten Entwicklungen / Erfahrungen in Freude zu durchleben. Bis wir so weit sind, braucht es jedoch meist ein Weilchen. Denn dazu müssen wir in Kontakt sein mit unserer inneren Führung, mit dem göttlichen Willen – eben mit unserer Seele. Die uns immer wohlmeinend führen und uns helfen möchte. Und unentwegt zu uns spricht… Doch bis wir die Stimme der Seele verstehen, bedeutet Entwicklung häufig Schmerz. Solange, bis wir die sich immer wiederholenden, leidvollen Themen unseres Lebens erkennen und beschließen, dem ein Ende zu setzen. Ein wichtiger Wendepunkt in unserem Leben! Man könnte sagen, unser Erwachen fängt hier an… Mit der Zeit kommen wir also bestenfalls zunehmend in Kontakt mit unserer Seele und fangen an, ihr zu vertrauen und zu folgen. Und dann verändert sich alles im Leben… Denn die Seele wählt immer die Liebe. Unser Leben wird Liebe. Dann werden wir zwar noch immer unsere Aufgaben hier zu erledigen haben, so z.B. noch immer auf Menschen treffen, mit denen wir negativ (karmisch) verstrickt sind. Doch werden wir dies sofort spüren. Und erkennen schnell unsere Lernaufgabe darin. Von der Ohnmacht wachsen wir in die EIGENMACHT – WIR entscheiden nun, WIE wir Altes lösen wollen. Zu unserem höchsten Wohle. Es braucht nun keinen langen Leidensweg mehr…

 

Ja, unsere Seele ist so intelligent! Sie weiß alles. Und wir können ihr nichts vormachen… Obwohl unser Ego das gerne versucht – auf trickreichste Weise… Letztlich setzt sich die Seele durch. Notfalls auf leidvolle Weise, wenn wir ihre Stimme zu lange überhört und Dinge getan haben, die so gar nicht ihrer Absicht entsprechen… So werden wir schlimmstenfalls krank oder erleiden Krisen und echte Schicksalsschläge – die uns wachrütteln sollen, endlich den Seelenweg zu gehen… Unser Karma spielt da natürlich auch mit rein.

 

Die Seele spricht zu uns durch unser Herz- (Chakra), durch unsere Intuition, durch unseren Körper, unsere Gefühle… (Unbehagen z.B. ist ein deutliches Zeichen der Seele)

 

Gott

Gott ist in uns. In jedem einzelnen von uns. Wir alle sind göttliche, spirituelle Wesen. Unser Ursprung ist Licht. Und dahin werden wir zurückkehren. Es gibt keinen Gott im Außen – wie uns das die Kirche weismachen will. Erst recht keinen strafenden Gott! Die Kirche, vor allem die katholische, hat Gott missbraucht, um sich die Menschen gefügig zu machen. Angst war von jeher eines der wirksamsten Mittel dazu. Die Kirche arbeitet noch immer mit Angst, Schuld und Scham – schauen wir nur auf die Gebete („Herr, ich bin nicht würdig, dass Du eingehst…“). Sie bringt uns immer wieder in die Schuld. Und lehrt eine falsche Demut – die Unterwürfigkeit. Das ist Manipulation… Denn sie macht die Menschen zu Opfern statt ihnen ihre wahre Kraft, ihre Selbstverantwortung und Eigenmacht zuzugestehen. Das Göttliche ist immer wohlmeinend und liebend! Und möchte, dass wir frei sind…

 

Eine der größten Manipulationen des Bewusstseins der Menschheit ist nach meiner Meinung, sie glaubend zu machen, von der Quelle, von ihrer Göttlichkeit getrennt zu sein. Das Massenbewusstsein geht davon leider noch aus. Und wird übrigens weiterhin kräftig manipuliert: Denn unsere Massenmedien werden kontrolliert und damit auch das Massenbewusstsein – die Meinung und Gedanken vieler Menschen…

 

Gott-Vater-Mutter ist also in jedem von uns. Eine Kraft, zu der wir immer Zugang haben. Er „sitzt“ in unserem Herzen. Und wenn wir gut hinhören, spricht er sogar zu uns…

 

Freiheit

In diesem Transformationsprozess geht es persönlich für uns darum, zu unserem wahren Selbst zu erwachen. Uns von all den Schichten zu befreien, die wir uns selbst auferlegt haben bzw. die wir uns haben auferlegen lassen. Von der Familie, von Religionen, von der Kultur und Gesellschaft, in der wir leben… Hinzu kommt noch das Alte aus vergangenen Inkarnationen… Das geschieht natürlich nicht von heute auf morgen. Doch die hoch-frequenten Energien unterstützen uns kräftig und ermöglichen beachtliche Entwicklungssprünge – wenn wir das wollen. Dieses Befreien geht meist einher mit dem Freilegen unserer wahren Kraft, die oft lange in Angst und Schuld gefangen war. Es ist der Weg zurück zu uns selbst. Der Weg der Wahrheit – unserer Wahrheit. In die innere Freiheit… Diesen inneren Heilungsweg möchte ich Euch sehr ans Herz legen. Für mich ist es der schönste und sinnvollste Weg, den ich bisher gegangen bin… Denn ich liebe die Freiheit – und ich war so unfrei, so fremdbestimmt! Ohne dies zu bemerken… Lange Zeit habe ich versucht, ein „normales“ Leben zu leben – es hat nicht geklappt. Auch wenn ich sicher noch lange nicht angekommen bin, fühle ich mich heute frei. Und liebe das Leben sehr! Ich mache nichts mehr, was sich nicht gut anfühlt. Ich mache beruflich das, was mir entspricht. Mit Partnern, die Gleichgesinnte sind. Und wenn es nicht klappt, mach ich´s halt alleine. Ich umgebe mich mit Menschen, die mir gut tun. Und steige aus jeglichen manipulativen, missbräuchlichen, narzisstischen Beziehungen aus bzw. grenze mich klar ab. Ich spüre eigentlich alles. Was noch wichtiger ist: Ich vertraue dem endlich. Denn eigentlich habe ich das schon immer getan. Dieses ganze Theater in unserer Gesellschaft… – ich mag es nicht mehr. So viel Schein…Nicht ausschließlich – doch wenn dem so ist, mach ich nicht mehr mit. Mir ist es heute egal, was Andere über mich denken und sagen. Ihr glaubt gar nicht, wie befreiend das ist… Und wieviel mehr Energie ich nun für mich und meine wahren Herzensangelegenheiten habe – anstatt mich um die Äußerlichkeiten zu kümmern… Auch, wenn sich einiges auf diesem Wege verabschiedet, auf allen Ebenen – es ist ein gesunder, notwendiger Reinigungsprozess. Und wir bekommen so viel Schönes und Neues zurück… Im Innen, wie im Außen. Wahre Freiheit ist innere Freiheit. Und braucht immer unser Herz! ...

 

Weiterlesen in der Quelle



Der letzte großartige Trick

Wenn man den Vorhang lüftet, der allen Illusionen zugrunde liegt, was man dann entdeckt, ist ziemlich grotesk. Es ist sogar so absurd, sehr weit entfernt von unserer Wahrnehmung der Realität. Es entspricht schlichtweg nicht dem, was wir denken. Wir sind in eine Falle geraten, für tausende von Jahren in Sklaverei, ohne dass wir es selber erkannt hätten. Wir befinden uns in einem Labyrinth von Illusionen, mit Sicherheitspersonal (Wächtern) auf Schritt und Tritt. Vor langer Zeit, noch zu prähistorischen Zeiten, kamen interdimensionale Halbgötter zur Erde, um sie zu plündern. Sie versklavten die Menschheit und verkündeten, dass sie selbst allmächtiger Gott waren, der Schöpfer. Die Gnostiker nannten sie die Archons.


Sie sind die Schuldigen, die uns als ihre Herde halten, so wie wir Viehzucht betreiben. Wir sind deren Nahrung. Seit tausenden von Jahren sind wir unter ihrer Kontrolle. Es sind die gleichen Götter, an die wir uns um Hoffnung und Erlösung wenden, die uns ausbeuten. Sie sind unsere Wächter, die uns versklaven und doch sind wir davon überzeugt, dass sie unsere Retter und Erlöser sind. Ist das nicht ironisch? Ja, dies scheint wirklich absurd zu sein. Jedenfalls wirklich nicht das, wonach es aussieht.


All dieses wurde in vorzeitlichen Legenden aufgezeichnet, in Schriften und in historischen, religiösen und kulturellen Zeugnissen. Dies ist keine wilde Geschichte, die von irgendjemandem mit reichlich Phantasie heraufbeschworen worden wäre. In der Tat ist die Wirklichkeit befremdlicher als Science Fiction. So kann ich verstehen, warum nicht allzu viele Menschen die Realität wissen wollen. David Icke hat sich hierzu ausführlich geäußert genauso wie Michael Tsarion und viele andere.


Ich schreibe viel über die Matrix und wie man daraus erwacht. Wenn sich die Nebelschleier der Illusion erheben, wird mehr von der Realität sichtbar. Doch, der Umfang der Matrix ist weitreichend, denn über der irdischen Matrix befindet sich noch die kosmische Matrix, welche von uns aus betrachtet recht groß ist. Es gibt in ihr Schichten, oder Dimensionen, die sich über 8 Dimensionen des Kosmos erstrecken.


Innerhalb der kosmischen Matrix gibt es viele Konstrukte aus falschem Licht, jedes von einem Demiurgen (Halbgott) erschaffen, von einem Gott der Verblendung. Jedes dieser Konstrukte aus falschem Licht kann sich über 8 Dimensionen erstrecken, welche mehr als groß sind, denn sie können so groß erscheinen wie ein ganzes Universum; und doch sind sie nur ein kleiner Teil des Universums. Doch wenn man sich darin befindet sind sie allumfassend. Ein weiterer illusionärer Trick. Viele dieser Regionen aus falschem Licht dehnen sich bis auf unseren Planeten aus durch das programmierte Bewusstsein der Menschen.

 

Jehova, beispielsweise, ist ein Blender-Gott, der seine eigene Matrix aus falschem Licht erschaffen hat. Sein Reich erstreckt sich durch alle kosmischen Dimensionen und ist gewaltig in seiner Reichweite. Auf unserem Planeten wirkt sein Einfluss in dem Bewusstsein der Jehova-Anhänger, denn sie sind darauf programmiert, an seine Doktrin zu glauben, demzufolge glauben sie an eine Welt, welche von derartigen Glaubensvorstellungen geprägt ist.

 

Da es viele Religionen und New Age Doktrinen hier gibt, haben wir es mit vielen Doktrinen zu tun, die auf falschem Licht basieren, gleichzeitig zu tun, wobei eine jede durch die programmierten Glaubensinhalte ihrer Anhänger getragen ist. So nimmt jede einzelne Person die Realität durch die Filter ihres programmierten Geistes ihrer religiösen Einfärbung entsprechend wahr und überlagert so die Wahrheit mit einer illusionären Falsch-Licht-Matrix.

 

Ein jeder dieser Falsch-Licht-Bereiche besteht aus vielen Himmelsebenen. Beschreibungen davon gibt es in den Puranas bei den Hindu Göttern und Göttinnen. Auch gibt es Beschreibungen der sieben Schichten der dämonischen Bereiche. Nach meinem Verständnis scheint es viele Halbgötter zu geben, ein jeder mit seinem eigenen Falsch-Licht-Bereich, welche sich alle unter einem Schirm befinden. George Kavassillas beschreibt seine Reise und dass sie alle Jehovah unterstehen.

 

Was wir bisher beschrieben haben, stellt die Bühne dar, auf welcher ein sehr hinterhältiges Verbrechen an der Menschheit verübt wird. Es genügt ihnen auch nicht, uns nur in Gefangenschaft zu halten und sich von uns in diesem Leben zu ernähren, denn wir sind in ihrem Netzt gefangen. Das nennt sich das „wheel of Samsara“ (Rad der Wiederverkörperung). In „Reincarnation is Enslavement“ (Wiederverkörperung ist gleichbedeutend mit Gefangenschaft) erkläre ich, wie Seelen in neuen Körpern innerhalb der Matrix wiederverwertet werden.


„Daraus ergibt sich die Frage, was passiert, wenn wir sterben? Wenn wir sterben, betreten wir die kosmische Matrix, wieder eine Falsch-Licht-Konstruktion, die wir Himmel nennen. Unsere Seelen befinden sich in einer göttlichen Falle. Das nennt man Samsara, der Zyklus von Geburt und Tod.“


Was die Religionen und das New Age als Himmel bezeichnen sind Konstrukte aus falschem Licht, wo Seelen eine Erholung erlaubt wird von dem Schmerz und Leid, das ihnen zugefügt wurde im Laufe ihrer Inkarnation, ein Schmerz, auferlegt von demjenigen Gott, den sie anbeten. Doch sogar im Himmel nährt man sich an ihnen. Danach werden sie in einem anderen Körper aufbereitet für ein weiteres kurzes Leben, viel zu kurz, um einen Ausweg zu finden aus dem Labyrinth. Überall gibt es Tür-Wächter. Das ist das Elend der Menschheit. Dieses kleine Video vermittelt einen flüchtigen Eindruck von der Realität, die einen beim Tod erwartet.


Download
Quelle: 'Der letzte großartige Trick'
transinformation.net-Der letzte großarti
Adobe Acrobat Dokument 682.0 KB

Hierin besteht der außerordentliche Trick. Gleich, was du hier in deinem Erdenkörper siehst oder glaubst, zum Zeitpunkt des Todes werden wir trotzdem wieder betrogen. Wir werden dazu verführt, den Himmel zu betreten, um erneut aufbereitet zu werden. Anfangs, wenn man seine sterbliche Hülle verlässt, ist man ziemlich desorientiert. Man wird Engel treffen oder liebgewonnene Menschen, die die jung verstorbene Seele auffordern, ihnen zu folgen, oder man mag einen Tunnel sehen, der zu einem Licht nach oben führt. Sie wird gedrängt, mit dem Licht aufzusteigen, wo sie von Engeln, Führern oder geliebten Menschen begrüßt werden. Die soeben verstorbene Seele glaubt in den wahrhaftigen Himmel gekommen zu sein. Doch all diese Engel und liebenswerten Menschen sind in Wirklichkeit nicht die, die sie vorgeben zu sein.


Val Valerian ist das Pseudonym eines Ex-CIA-Agenten, der bereits 10 Jahre vor dem Erscheinen des Films Bücher über die Matrix geschrieben hat. Er schreibt:

Sie sind es (die Grauen), die im Licht warten, wenn ein Mensch stirbt. Das menschliche Wesen wird dann in einem neuen Körper wiederverwertet und der ganze Vorgang beginnt von vorn. So sind das Licht und der Tunnel am Ende eine Falle. Wenn sie jemanden scannen, der kurz vor dem Tod steht, entdecken sie, wem diese Person nahe gestanden hat.

Dann projizieren sie das Bild dieser Person in das weiße Licht und dieses Bild lädt dich ein, tiefer dort hineinzugehen. Trifft man die Entscheidung, die Einladung anzunehmen, kann man gefangen sein und in eine weitere Inkarnation ihrer Wahl geschickt zu werden. Das zeigt, dass das Imperium ein Verständnis von der geistigen Welt besitzt, doch es versucht, diese kurz zu halten. Die Licht- und Tunnel-Falle ist eine relativ neue Einrichtung, doch eine, die ihr Ziel verfehlen wird und mittlerweile wissen sie das auch. „ Gehe ins Licht“ sagen die, die Nahtod-Erfahrungen hatten. Sie sind das Verkaufspersonal, das dazu ausgewählt wurde, dieses Werkzeug außerirdischen Ursprungs an den Mann zu bringen.
Gehe niemals in dieses Licht, gleich ob du dich nach links, hinten, rechts oder sonst wohin wendest. Die Darstellungen der Licht- und Tunnel-Falle in den Massenmedien (wie im Film Ghost zu sehen, wo der Held freiwillig die glitzernde Falle betritt) dient dem Zweck, den Menschen dieses Ziel nahe zu legen, damit sie es abkaufen.


Ich stimme dem zu, was er beschrieben hat, denn wir werden immer wieder neu aufbereitet bis wir ausbrechen. Das Licht und der Tunnel zum Todeszeitpunkt sind Fallen, ein letzter abscheulicher Trick. Es gibt so viele Bücher, die über die Todeserfahrung berichten, NTE (Nahtoderfahrungen), Menschen, die vom Himmel aus kommunizieren, die ins Licht gehen usw. Sie alle sprechen über das ins Licht gehen als den Zugang zum Himmel. Doch das ist nur ein größerer Käfig mit mehr Spielzeug. Nochmals, diese Bücher sind nur dazu da, euch in die Irre zu führen, so wie die Kellnerin Andrea in Monty Python`s Film, „Das Leben des Brian“. Was sie beschreiben, ist die Ruhephase zwischen Verkörperungen, wo sie allerdings wenig davon erkennen, dass man sich immer noch ihrer bedient. Denn es sind die Energien der gefangenen Seelen im Himmel, die mit dazu beitragen die himmlische Falsch-Licht-Konstruktion zu kreieren. Der alleroberste Gott ernährt sich darüber hinaus auch noch von den gefangenen Seelen, um seine Süchte zu befriedigen.


Ach du Schande! Heiliges Kanonenrohr! Das ist wirklich ein gemeiner Trick. Denn so ziemlich jeder nimmt an, es wird von dir erwartet, zum Todeszeitpunkt durch den Tunnel ins Licht zu gehen. Jeder nimmt doch an, dass die Angehörigen und Engel, denen wir begegnen echt sind. Jeder nimmt doch an, dass zum Zeitpunkt des Todes Gott uns zu sich ruft in sein Reich…nun, das tut er auch. Er ist nur eben nicht der Gott, den du erwartet hattest. Jeder glaubt doch, dass wir nach dem Tod frei sind von Gefangenschaft. Ich fühle mich glücklich, dieser immensen Illusion ein Loch zu verpassen. Willkommen in der kosmischen Matrix. Der Kaninchenbau wird einfach nur tiefer.


Was soll man also tun beim Tod? Nun, das kann ich auch nicht mit Sicherheit sagen. Ich würde jedenfalls nicht in irgendeinen Tunnel oder ein Licht gehen. Falls Engel oder geliebte Menschen auftauchen, würde ich ihre Einladung dankend ablehnen. Das einzige Licht, das dich interessieren sollte, ist das Licht aus deiner innersten Seele, tief im Innern. So wirst du ganz sicher an dein Ziel gelangen.


Von Jesus wird gesagt, dass er bei seiner Auferstehung die Tore des Himmels geöffnet hat, die seit Zeiten Adams verschlossen waren. Adam war der erste Nachkomme desjenigen Menschen, der vor langer Zeit von den Göttern genetisch manipuliert worden war. Seitdem wurde die Matrix etabliert und solange schon sind wir ihre Gefangenen. Wenn Jesus die Tore zur Freiheit , zum wahren Himmel wieder geöffnet hat, bei seiner Auferstehung, die seit der Zeit Adams verschlossen waren, wenn er die Tunnel, die zum falschen Himmel führten zerbrach, dann verschlossen die Priester den Zugang, sobald er nicht mehr da war.


Jesus bekannte im Judas Evangelium, dass der Gott Jehova, den seine Jünger anbeteten, nicht sein eigener Gott war; dass sein Gott im Innern sei. Vielleicht lehrte Jesus den richtigen Weg, doch dann wurden alle seine Lehren korrumpiert von den Priestern.


Ich thematisiere die Sache, da ich ein optimistisches Gefühl dazu habe. Ich stelle fest, dass es eine große Gruppe von Menschen gibt, die sich der Außerirdischen Agenda teilweise bewusst ist, wenn wir die Zahlen von Zuhörern von David Icke Vorträgen berücksichtigen, von Michael Tsarion, George Kavassilas und anderen, die die Wahrheit über den außerirdischen Einfluss auf unseren Planeten an die Öffentlichkeit gebracht haben. Als David Icke damit begann über Außerirdische und Blutlinien zu sprechen, dachten die Leute, er wäre verrückt. Doch jetzt weniger als 20 Jahren danach, wird die Information in weiten Kreisen angenommen. Mehr und mehr Wahrheiten kommen ans Licht. Doch höre ich bisher niemanden von Licht und dem Tunnel beim Tod sprechen, oder über die Tatsache, dass wir uns in diesem Gefängnis der Wiederverwertung (in einem wiederkehrenden Kreislauf) befinden. Ich sprach letzten Sommer in “Reinkarnation ist Versklavung“ darüber und wahrscheinlich auch an anderer Stelle. Doch in der Schrift von Val Valerian sehe ich zum ersten Mal jemand anders über diesen hinterhältigen kardinalen Trick sprechen.


Val Valerian schreibt, “Der Licht und Tunnel Trick ist eine relativ neue Methode, doch eine, die versagen wird und jetzt wissen sie es auch“. Könnte es sein, dass mit genügend Erwachten in Bezug auf diese übergroße Verblendung, die Methode des Einfangens der Seelen in den Kreislauf der Reinkarnation dann versagt? Vielleicht zerbricht die Methode an ihren eigenen Schwächen oder wegen anderer Gründe. Könnte es sein, dass der Zugang zur Freiheit sich öffnet? Falls dem so ist, würde ich rennen, um zur Öffnung zu kommen. So bin ich trotz der scheußlichen Täuschung optimistisch, dass diese Illusion zerbricht.


Das hoffe ich, denn die Welt da draußen scheint sich in heftige Turbulenzen hinein zubewegen, wo viel Mist auffliegen wird. Doch was auch immer geschieht, jetzt wissen wir, dass wir keinesfalls zum Licht oder zum Tunnel gehen sollten. Gebt das weiter.